Spitzenspiel der Volleyball LK4 Bundesliga: Hechtbagger gegen HolDuNe

Die Krise der HolDuNe setzt sich auch gegen den KV Hechtbagger fort. Im Topspiel der LK4 Bundesliga sind die HolDuNe am Ende gegen clevere Hechtbagger chancenlos.
Der Tabellenführer Hechtbagger aus Rohrbach war im Spitzenduell des zwölften Liga-Spieltags gnadenlos effektiv aufgetreten. Am Ende gab es für die Hechtbagger einen verdienten 3:2 (2:0)-Erfolg gehen die HolDuNe. „Wir haben heute richtig gut gespielt. Beide Mannschaften hatten richtig viele Chancen, aber wir haben am Schluss mehr Bälle verwandelt“, sagte der Manager der Hechtbagger beim Fernsehsender RTL6.
Nach der Pause und mit einem 2:0 im Rücken liesen es die Hechtbagger gemütlich angehen. Die HolDuNe spielten hier ihre Stärke aus und konnten bis auf ein 2:2 aufschließen. Im finalen Endscheidungssatz konnten sich die Hechtbagger dank einer ausverkauften Rohrbach Halle und ihre Stärke wieder zurück ins Spiel kämpfen und den letzten Satz für sich entscheiden.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.kvhechtbagger.de/spitzenspiel-der-volleyball-lk4-bundesliga-hechtbagger-gegen-holdune/

1 Kommentar

    • Manager
    • Udo Hoenest on 12. Mai 2018 at 10:08

    Das Spiel war unfassbar spannend und von kongenialen Spielzügen geprägt. Den Zuschauern wurden die Sitzplätze in der ausverkauften Rohrbach Arena zur Nutzlosigkeit verdammt, da man die Partie durch das Ballfestival nur noch im Stehen verfolgen konnte. Auch die zwischenzeitliche Verletzung der Spieler DeBatze und DeManager vom KV Hechtbagger konnten den Siegeszug der Kneippianer nicht erschüttern.
    Ich kann nur konstatieren, dass dies eines der besten Spiele war, die ich je gesehen habe. Das war Werbung für den Volleyball-Sport.

Kommentare sind deaktiviert.